Der mobile Gülleseparator vom Maschinenring

Die Separation von Gülle erlebt seit der Novellierung des Erneuerbaren Energien Gesetzes mit Einführung des sogenannten Güllebonus eine wahre Renaissance. Bereits vor 30 bis 40 Jahren beschäftigten sich Wissenschaft, Industrie und Beratung intensiv mit diesem Thema.

Hierbei standen vor allem Aspekte, wie Funktionssicherheit und Praktibilität der Technik, Verbesserung der technologischen Eigenschaften der Gülle, pflanzenbauliche Vorteile sowie bessere Düngewirkung der flüssigen Phase oder die Verringerung von Geruchsemmission im Vordergrund des Interesses.

Trotz der herausgearbeiteten Vorteile der Gülleseparation hat sich die Technik zumindest wegen verfahrenstechnischer Probleme oder aus Kostengründen nicht wirklich durchgesetzt.

Heute ist die Technik wieder interessant, da durch die Separation die Transportwürdigkeit überschüssiger, organischer Nächrstelle erhöht oder alternative und preiswerte Substrat für Biogasanlagen erzeugt werden können.

Auch für viehstarke bzw. relativ flächenknappe Milchviehbetriebe auf Grünlandstandorten können sich durch die Gülleseparation Vorteile ergeben.

Um einen Separator kostengünstig einzusetzen, bedarf es sehr hoher Auslastung. Um diese zu ermöglichen, haben in der Vergangenheit verschiedene Firmen einen mobilen Separator entwickelt.

Haben Sie weitere Fragen zur Gülleseparation ?

Unsere Mitarbeiterin, Rebecca Hermann, Telefon 07351 18826-18 gibt gerne Auskunft.

Flyer Quetsch Profi

Über den Maschinenring Alb-Oberschwaben:

Mobiler Güllemixer

Neben den typischen Einsatzgebieten auf landwirtschaftlichen Betrieben und Biogasanlagen, eignet sich der Mixer für Einsätze in der Gewässer- und Biotoppflege, sowie im Einsatz in kommunalen Kläranlagen.

Durch den Anbau einer mobilen Pumpe an den bisherigen Mixer kann zeitgleich gerührt und gepumpt werden.

Frau Maria Baur vom MR Alb-Oberschwaben beantwortet sehr gerne Ihre Fragen
und erstellt Ihnen ein individuelles Angebot.

Telefon 07585 930711 oder 0160 97277531.
Email m.baur@mr-ao.de senden.

Weitere Informationen MR Alb-Oberschwaben

Neuer 4-Achser LKW mit einem mobilen Güllemixer im Programm.

Warum Gülle rühren?

Gründlandprämien werden durch die Agrarreform an die Cross Compliance gekoppelt, Nährstoffkreisläufe müssen stimmen und die N-Düngung wird genau unter die Lupe genommen.